Abenteuer, Gemeinschaft, Spaß

Werde Leiterin oder Leiter im Stamm Sachsen und hilf Kindern und Jugendlichen dabei ihre Fähigkeiten zu erweitern. Auch du wirst deine Fähigkeiten erweitern. Ob Teamwork, Projektmanagement oder andere Menschen anleiten: Leiten in der DPSG und unsere Ausbildung bringen dich als Person voran und nützen dir auch in deinem beruflichen Leben. Und natürlich wirst du jede Menge Spaß dabei haben, versprochen!

Klar Zelten und Wandern ist ein Abenteuer, hier kannst du dich ausprobieren, ohne dass dich jemand dafür bewertet oder benotet. Aber Pfadfinden ist noch mehr, es ist ein gemeinsames Abenteuer. Denn du bist mit anderen unterwegs. Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder sind im Stamm Sachsen in vier Altersgruppen unterteilt. Was auf dem Zeltplatz oder in den wöchentlichen Gruppenstunden passiert, bestimmen die ganz Kleinen meist schon selbst, aber zur Unterstützung brauchen sie ehrenamtliche Leiterinnen und Leiter. Leiten heißt Kinder und Jugendliche anzuleiten, sie zu begleiten und sie zu untersützen.

Als Leiter bereitet ihr Gruppenstunden, Aktionen und Zeltlager vor und erlebt sie gemeinsam mit dem Stamm. Das kostet Zeit und Energie, aber das tun alle Sachen, die Spaß machen und nebenbei noch tolle Erfahrungen bringen.

Wenn du Interesse hast, schau einfach mal bei unsere nächsten Leiterrunde (11.02.2020 – 19 Uhr) vorbei. Diese findet bei uns im Jugendheim in der Geitlingstr. 19 in 45134 Essen statt.

Hier erfährst du noch mehr über das Leitersein



Liebe Eltern, liebe Pfadfinder!
Nun ist es soweit. Der Coronavirus hat uns alle im Griff und wird uns alle auf nicht absehbare Zeit in unserer Freiheit einschränken.
Aber unserer Gesundheit zuliebe sind die von Staatswegen erlassenen Maßnahmen wie Verbote von Sportveranstaltungen und zu großer Ansammlungen unabdingbar.
Auch wir Pfadfinder sehen diese Maßnahmen als absolut richtig an. Haben wir doch bei den Gruppenstunden oder sonstigen Veranstaltungen, beim Spielen hautnahen Kontakt zueinander.
Also wären der Virusübertragung Tür und Tor geöffnet.
Wir werden uns somit den heute erlassenen Sperrungen von Schulen anschließen und schweren Herzens
unsere Gruppenstunden und Veranstaltungen bis zum Ende der bald kommenden Osterferien anschließen.
Das wir uns hygienetechnisch bewusster verhalten müssen, ist wohl auch jedem mittlerweile klarer als vor einigen Wochen.

Entzieht dem bösen Virus durch euer umsichtiges Verhalten die Möglichkeit sich schneller zu verbreiten.

Wir hoffen alle sehr, daß wir uns alle nach den Osterferien gesund und munter wiedersehen werden!

Gut Pfad, eure Leiter